Solaranlage im Garten?

09.02.2021

Es gibt viele Gründe für eine Solaranlage im Garten: manche möchten keine Module aufs Dach machen, andere haben schon zu viele Module auf dem Dach. Die Frage die sich viele stellen ist, wie man Solar für den Garten umsetzen kann. Hier gibt es generell verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten.

Solar für den Gartenzaun

Eine Möglichkeit ist die Solarmodule als Gartenzaun zu nutzen. Hier können zum Beispiel in die Zaun Galleonen noch schöne Pflanzen oder Kräuter eingepflanzt werden. Je nach Länge des Zaunes kann die Solaranlage dann eine steckerfertige Solaranlage oder eine anmeldepflichtige Solaranlage sein, das ist von der Anzahl und Leistung der Solarmodule abhängig.

Solar für den Gartentisch

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung eines Solarmoduls als Gartentisch. Hier gilt dann das Plug-and-Play-Prinzip, einfach in die Steckdose stecken.

Solar für das Gartenhäuschen

Auch können Sie das Gartenhäuschen zur Stromerzeugung im Garten nutzen. Auch hier geht es entweder nach dem Plug-and-play Prinzip, oder bei mehr Modulen als „große“ Solaranlage. Bei der größeren Variante wäre der Kabelweg von dem Gartenhäuschen zum Haus wichtig.

Weitere Möglichkeiten

Den Ideen zum Thema Solar für den Garten sind keine Grenzen gesetzt. Durch die einfachen Plug-and-play-Systeme kann vieles verschiedenes umgesetzt werden.

 

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf einer Pressemeldung: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/ikratos-solar-und-energietechnik-gmbh/Solar-fuer-den-Garten/boxid/1043379