Solar - Qualität statt Quantität

12.04.2021

Auf dem Solarmarkt gibt es viele verschiedene Hersteller, sowohl für Module, als auch für Wechselrichter oder Batteriespeicher. Aber wie soll man sich da entscheiden? Das ist eine Frage die sich vermutlich Viele stellen. Eine gewisse Herstellereingrenzung ist vermutlich bereits durch das installierende Unternehmen gegeben, da diese meist Kooperationen mit einer Handvoll Herstellern besitzen. Aber auch das Unternehmen möchte natürlich eine Bandbreite an Kunden erreichen, und diese Bandbreite spiegelt sich meist auf der Preisebene wieder. Manche achten beim Kauf einer Solaranlage vorwiegend auf die Qualität, andere jedoch auf den Preis. Aber aus Sicht eines Installateurs lässt sich auch sagen: Wer nicht auf Qualität achtet kauft meist die Quantität unbewusst dazu. Damit ist gemeint, dass man von meist günstigeren Komponenten mit schlechterer Qualität, mehr Produkte braucht, denn diese gehen meist auch früher kaputt und müssen dann ersetzt werden.

Generell sollte man sich vor dem Kauf erkundigen und auch auf das Feedback des Installateurs hören, denn dieser erhält ja das Produktfeedback und weiß ob ein Gerät anfälliger ist oder nicht. Ein guter Installateur bietet Produkte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an und achtet auf die Qualität der Komponenten. Es gibt zum Beispiel auch Hersteller, die eine gute Qualität haben und ihre Produkte durch eine andere Optik oder Technologie in verschiedenen Preisklassen anbieten können. So kann der Installateur den Interessenten ausführlich über die Unterschiede beraten und der Kunde sich am Ende entscheiden, welches Produkt er möchte. Die Qualität ist aber ein beiden Fällen gegeben.

 

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf folgender Pressemitteilung:  https://www.pressebox.de/pressemitteilung/ikratos-solar-und-energietechnik-gmbh/Solar-Qualitaet-statt-Quantitaet/boxid/1052088